Kopf Foerderverein Gera Logo Förderverein Schach Gera
Thüringer Spielklassen DSB-Ergebnisdienst Kreisliga Gera-Altenburg Internationale Geraer Schachtage Archiv 2000-2010

S C H A C H – N O T I Z E N

02.12.2013- Autor: Albrecht Beer

 

  • Fünf Kreismeister-Titel für Geraer Nachwuchsspieler
  • Neunte gemeinsame Meisterschaft
  • Geraer Spitzenspiel in der Landesklasse: ESV gegen VfL

Bereits zum neunten Male wurde vom Meuselwitzer Schachverein 1921 die gemeinsam gespielte Einzelmeisterschaft des Kreises Altenburger Land und der Stadt Gera in den Altersklassen U 8 – U 18 ausgerichtet – und zum neunten Male gebührt dafür Anke und Torsten Kohl (Mädchenwart der Thüringer Schachjugend bzw. Jugendwart des Schach-Bezirkes Ost im Thüringer Schachbund) Dank und Anerkennung als bewährten Organisationsleitern, Turnierleitern und Schiedsrichtern!

Insgesamt 40 Mädchen und Jungen der Grundschule „Otto Dix“ Gera, vom Eisenbahner-Sportverein Gera, vom VfL 1990 Gera, vom Meuselwitzer Schachverein 1921 und vom Schachclub Altenburg sowie Gaststarter vom SV Hermsdorf kämpften in fünf Turnieren um acht zu vergebende Titel.Fünfmal kamen die Sieger aus Gera, zweimal aus Meuselwitz und ein erster Platz ging an Altenburg.

Altersklasse U 8: Kreismeister Nikita Schubert (GS „Otto Dix“ / ESV) vor Richard Rühling sowie Tristan Kern und Christian Scholz (alle GS „Otto Dix“).

Altersklasse U 10: Kreismeister Aaron Liebold (GS „Otto Dix“ / ESV) vor Philipp Bärthel (VfL), Luka Scholz (GS „Otto Dix“), Hannes Kujau (VfL), Marius Helmsdorf (ESV) und Magnus Müller (GS „Otto Dix“). Altersklasse U 10, Mädchen: Kreismeister Caroline Lange (GS „Otto Dix“).

Altersklasse U 12: Kreismeister Nick Schulze vor Nick Herrmann und Tobias Kitzig (alle VfL ). Altersklasse U 12, Mädchen: Kreismeister Natalie Kohl und Tina Neumann (beide punkt- und wertungsgleich – kein Stichkampf) vor Lisa Häupl und Jessica Meyer (alle Meuselwitz). Altersklasse

U 14: Kreismeister Daniel Ahmed (VfL). Altersklasse U 16: Kreismeister Lukas Clauß (Altenburg). Altersklasse U 18: Kreismeister Johannes Naundorf (Meuselwitz).

Die XXIII. Einzelmeisterschaften des Schach-Bezirkes Ost (SBO) in der Thüringer Schachjugend (ThSJ) finden vom 24.-26. Januar 2014 traditionell in der Kinder- und Jugenderholung Dittrichshütte statt.

Bei den Meisterschaftsspielen der zentralen Runde der Jugend-Bezirksliga im Schach-Bezirk Ost (SBO) in Gera gab es diese Resultate. Altersklasse „U 12“ (gespielt beim VfL): VfL Gera I – ESV Gera 2,5:1,5 bei folgenden Einzelergebnissen: Nick Schulze – Aaron Liebold remis, Tobias Kitzig – Marius Helmsdorf remis, Nick Herrmann – Otto Wach remis und Adrian Aniol – Moritz Schulter 1:0;

VfL 1990 Gera II – TSV Zeulenroda 0:4 (Vincent Thunig, Hannes Kujau, France Krumbiegel und Whaleed Khan), ESV – VfL II 4:0 bei folgenden Einzelergebnissen: Liebold – Thunig 1:0, Helmsdorf – Kujau 1:0, Wach – Krumbiegel 1:0 und Schulter – Kevin Lorz 1:0 sowie Zeulenroda – VfL I 0:4 (Siege von Schulze, Kitzig, Herrmann und Aniol).

Weitere Resultate: MTV 1876 Saalfeld II – Meuselwitzer Schachverein 1921 1:3, Saalfeld I – SV Hermsdorf 4:0, Hermsdorf – Saalfeld II 1:3 und Saalfeld I – Meuselwitz 4:0.

Stand nach drei von sieben Runden:

Saalfeld I 6:0 Mannschaftspunkte / 11,0 Brettpunkte, VfL Gera I 6:0 MP / 10,5 BP, ESV Gera 4:2 MP / 8,5 BP, Meuselwitz 3:3/5,0; Saalfeld II 2:4/5,0; Zeulenroda 2:4/5,0; Hermsdorf 1:5/3,0 und VfL Gera II 0:6/0,0.

Altersklasse „U 16“ (gespielt beim ESV):

Saalfeld I – ESV Gera 2:2 (Punkte für Gera durch den erst siebenjährigen Nikita Schubert, der in seinem ersten Spiel – er musste kurzfristig einspringen – eine Glanzpartie gegen den 14-jährigen wettkampferfahrenen Franz Edmund Quandt gewann sowie Elias Weidhaas und Daniel Bojti / je 0,5) und ESV Gera – Saalfeld II 2,5:1,5 (Florian Knoll/1, Weidhaas/+ und Bojti/0,5) sowie Hermsdorf – Saalfeld II 3,5:0,5 und Hermsdorf – Saalfeld I 2,5:1,5. Stand: Hermsdorf 8:0 Mannschaftspunkte / 13,0 Brettpunkte, Saalfeld I 5:3 MP/11,0 BP, ESV Gera 3:5 MP/5,5 BP und Saalfeld II 0:8 MP/2,5 BP.

Am Sonntag (8. Dezember) kommt es in der Landesklasse Ost zum direkten Vergleich der beiden Geraer Spitzenmannschaften ESV (6:0 MP/17,0 BP) und VfL (6:0 MP/16,0 BP), die derzeit gemeinsam mit dem SV Schott Jena II (6:0 MP/15,0 BP) die Tabelle anführen. „Experten“ glauben an ein ausgekämpftes 4:4-Unentschieden. Spielbeginn ist um 9 Uhr im Kommunikationszentrum der Sparkasse Gera-Greiz (Schloßstraße 24) – Zuschauer sind gern gesehen.

- ab -

15943 Aufrufe • Kategorie: Jugendschach, Schach-Notizen-
« 20. Geraer Stadtjugendspiele 2014 - Tabellen » Zurück zur Übersicht « S C H A C H – N O T I Z E N»
Archiv

Geraer Stadtmeisterschaft

Termine 2016:

Änderungen vorbehalten!

  • 25.05.20165 (SSB) Stadtjugendspiele
  • 26.05.20165 (SSB) Grundschulmeisterschaft