Kopf Foerderverein Gera Logo Förderverein Schach Gera
Thüringer Spielklassen DSB-Ergebnisdienst Kreisliga Gera-Altenburg Internationale Geraer Schachtage Archiv 2000-2010

S C H A C H – N O T I Z E N

27.05.2013- Autor: Albrecht Beer

 

  • Drei Gewinnpartien bei Deutscher Jugend-Meisterschaft
  • Geraer Tim Hoffmann und Nick Schulze in Oberhof
  • SC Altenburg bleibt in der Bezirksliga

 

 

Zu den insgesamt 620 Kindern und Jugendlichen, die vom 18. bis 26. Mai in Oberhof bei den Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften in den Altersklassen U 10 bis U 18 sowie in den Turnieren „Offene Deutsche Einzelmeisterschaft U 25“ (A und B) und „Kika“ (Kinder können’s auch – bis AK U 9) am Start waren, gehörten auch die beiden Geraer Tim Hoffmann (Eisenbahner-Sportverein) und Nick Schulze (VfL 1990). Beide sind „Wiederholungstäter“ – sie hatten sich in den vergangenen Jahren schon einmal für das wichtigste deutsche Turnier im Nachwuchsbereich qualifizieren können. Obwohl beide von ihren Heimtrainern gut vorbereitet worden waren, blieben ihre Ergebnisse leicht unter den Erwartungen. Der 15-jährige Tim – in der Altersklasse „U 16“ mit 30 Teilnehmern entsprechend seiner Wertungszahlen (DWZ 1967 – ELO 1922) auf Rang 23 der Setzliste gestartet – wurde mit 3,5 Punkten Vierundzwanzigster. Er spielte gewohnt sichere Partien, die fünfmal mit einem Unentschieden endeten. Drei Begegnungen gingen verloren, und eine Partie wurde nach einem groben Versehen seines Gegners („Turmeinsteller“) glücklich gewonnen. Dem elfjährigen Nick – mit DWZ 1257 auf Rang 78 der Setzliste bei 96 Teilnehmern (61 Jungen und 35 Mädchen in einem gemeinsamen Turnier mit getrennter Wertung) gestartet - gelangen nach katastrophalem Beginn mit einem Remis in den ersten vier Begegnungen danach einige bessere Partien, die für ihn am Ende mit 4,0 Punkten aus elf Runden (+2=4-5) noch Rang 83 ergaben. Dem elfjährigen Nick … - gelangen nach „überhastetem“ Beginn mit nur einem Remis in den ersten vier Begegnungen danach einige bessere Partien, die für ihn am Ende mit 4,0 Punkten aus elf Runden (+2=4-5) noch Rang 83 ergaben. Kurioserweise waren alle nach ihm Platzierten Mädchen, die aber keineswegs schlechtes Schach gespielt haben. Sowohl Tim als auch Nick wollen im kommenden Jahr wieder dabei sein.*“ Voraussetzung für eine erneute Teilnahme an den Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften ist allerdings der Thüringer Landesmeistertitel. Also Jungs – auf geht’s!

Das Relegationsspiel zwischen dem Schachclub Altenburg (Neunter der Bezirksliga) und dem Eisenbahner-Sportverein Gera II (Zweiter der Bezirksklasse) endete nach wechselvollem Partieverlauf vor allem an den vier Brettern im „Oberhaus“ mit originellen Ideen, aber auch schlimmen Versehen mit 5:3 Punkten bei folgenden Einzelergebnissen: Brett 1 Wolfgang Gonschorek (DWZ 2067) – Dr. Rolf Küffner (DWZ 1839) 0:1, 2 Jürgen Barth (1794) – Matthias Kupper (1772) 1:0, 3 Felix Kühnast (1726) – Volker Stark (1683) 1:0, 4 ML Burkhard Vietz (1772) – ML Gert Gwosdz (1599) 1:0, 5 Joachim Haase (1547) – Maximilian Dathe (1486) remis, 6 Ingolf Götze (1618) – Torsten Kirschner (1585) remis, 7 Dietmar Weidauer (1632) – Carsten Wille (1506) remis und 8 Holger Vincenz (1478) – Kerstin Steckmann (1425). Die Altenburger – im Durchschnitt der Wertungszahlen knapp 100 Punkte höher eingestuft als ihre Gegner – sicherten sich damit zum wiederholten Male erst nach einem Sieg in der Relegation den Verbleib in der Bezirksliga des Schach-Bezirkes Ostthüringen. Ihr jahrzehntelanger erfolgreicher Spitzenspieler Wolfgang Gonschorek startet nach Umzug in der neuen Saison für den Frohburger Schachclub 1926 (Fünfter der Bezirksliga Leipzig).

In der zweiten Runde der Thüringer Pokal-Meisterschaft ist der VfL 1990 Gera am Sonntag (2. Juni) Gastgeber für gleich zwei Wettkämpfe. VfL II (Bezirksliga Ost) spielt gegen SG Barchfeld-Breitungen (Landesklasse West) und VfL III (Aufsteiger in die Bezirksklasse Ost) trifft auf SV WBS Eisenach II (Bezirksliga Süd). Alle acht Partien werden ab 10 Uhr im Klubraum der Gaststätte „Grünspecht“ (Pfortener Straße 13) ausgetragen. VfL 1990 Gera I und SV 1861 Liebschwitz sind spielfrei.

– ab -

16642 Aufrufe • Kategorie: Jugendschach, Schach-Notizen-
« S C H A C H – N O T I Z E N » Zurück zur Übersicht « S C H A C H – N O T I Z E N»
Archiv

Geraer Stadtmeisterschaft

Termine 2016:

Änderungen vorbehalten!

  • 25.05.20165 (SSB) Stadtjugendspiele
  • 26.05.20165 (SSB) Grundschulmeisterschaft