Kopf Foerderverein Gera Logo Förderverein Schach Gera
Thüringer Spielklassen DSB-Ergebnisdienst Kreisliga Gera-Altenburg Internationale Geraer Schachtage Archiv 2000-2010

19. Geraer Stadtjugendspiele / Schach

28.04.2013- Autor: Albrecht Beer

102 Teilnehmer an den Schach-Turnieren der SJS

Hochgeladene Bilddatei

  • 83 Jungen und 19 Mädchen am Start
  • BIP Kreativitätsgrundschule mit den meisten Punkten

Die Schach-Wettkämpfe der Geraer Stadtjugendspiele fanden diesmal in der Aula der heutigen Europaschule „Ostschule“ statt – in den 70er und 80er Jahren ständige Austragungsstätte der Schachturniere während der Kreis-Kinder- und Jugendspartakiaden, bei denen so mache Talente entdeckt wurden, die nach systematischer Förderung und zielstrebiger Ausbildung durch damals ehrenamtliche Übungsleiter nun schon seit mehr als zwei Jahrzehnten zu den Geraer Spitzenspielern gehören und heute ihr großes Schachwissen gern wieder an die Nachwuchsspieler weitergeben.

Unter besten organisatorischen und räumlichen Bedingungen – ein besonderer Dank gilt dafür dem Turnierleiter Torsten Kirschner und seinen Sportfreunden vom Förderverein Schach Gera e.V. (FSG) sowie dem Team der gastgebenden Regelschule - kämpften Mädchen und Jungen aus 15 Geraer Schulen, traditionell die meisten von ihnen aus der BIP Kreativitätsgrundschule Lusan (Erzieher und „Schachlehrer“: Michael Liebscher) und der Grundschule „Otto Dix“ Untermhaus (Erzieher und „Schachlehrer“: Klaus Amling), sehr diszipliniert um Medaillen und Platzierungen, und zahlreiche Eltern verfolgten interessiert die Partien und die abschließende Siegerehrung. Bereits am Vormittag hatten die Mädchen und Jungen der BIP Kindertagesstätte Kreativhaus (Goethestraße 2) ihre Besten ermittelt.

Ehrentafel der erfolgreichsten Teilnehmer

Klassenstufe 1, Jungen: 1. und Gewinner der Goldmedaille Nikita Schubert (Grundschule „Otto Dix“), 2. und Gewinner der Silbermedaille Richard Rühling (GS „Otto Dix“) und 3. und Gewinner der Bronzemedaille Alexander Wolf (BIP Kreativitätsgrundschule) vor Christian Scholz („Otto Dix“), Pascal Dally (GS „Zwötzen“) und Tim Uhlmann (GS „Tabaluga“). Mädchen: Gold für Anna Sophie Gerber (GS „Erich Kästner“), Silber für Emma Kunze (BIP KGS) und Bronze für Josefine Pitschel (GS „Saarbachtal“) vor Michelle Hoffmann (GS „Saarbachtal“).

Klassenstufe 2, Jungen: Gold für Adrian Aniol (GS „Erich Kästner“), Silber für Philipp Bärthel (GS „Erich Kästner“) und Bronze für Magnus Müller (GS „Otto Dix“) vor Vincent Thunig („GS „Erich Kästner“), Collin Feistner (GS „Zwötzen“) und Hannes Kujau (GS „Zwötzen“). Mädchen: Gold für Josephine Spilgieß (GS „Erich Kästner“), Silber für Hannah Ritter (GS „Saarbachtal“) und Bronze für Caroline Lange (GS „Otto Dix“) vor Miriam Vinzelsberg (GS „Tabaluga“), Lonie Gloe (GS „Tabaluga“) und Maja Wosch (BIP KGS).

Klassenstufe 3, Jungen: Gold für Marius Helmsdorf (BIP KGS), Silber für Aaron Liebold (GS „Otto Dix“) und Bronze für Otto Wach (GS „Otto Dix“) vor Leonard Ihbe „GS „Bergschule“), Marlon Rahm (GS „Zwötzen“) und Simon Feistner (GS „Aga“). Mädchen: Gold für Lena Weis (GS „Otto Dix“), Silber für Frances Krumbiegel (GS „Pforten“) und Bronze für Jana Zeigert (GS „Wilhelm Busch“).

Klassenstufe 4, Jungen: Gold für Adrian Schepers (BIP KGS), Silber für Amon Pöltz (BIP KGS) und Bronze für Daniel Borisenko (GS „Wilhelm Busch“) vor Moritz Porzig (GS „Pforten“), Hendrik Wieja (BIP KGS) und Sebastian Morczek (GS „Otto Dix“). Mädchen: Gold für Sophie Schmidt (BIP KGS), Silber für Lea Josephine Rehfeldt (GS „Tabaluga“) und Bronze für Kimberly Dumke (GS „Otto Dix“).

Klassenstufen 5 – 8; Jungen: Gold für Nick Herrmann (Integrierte Gesamtschule), Silber für Nick Schulze (Karl-Theodor-Liebe-Gymnasium) und Bronze für Pascal Stulken (RS „Ostschule) vor Paul Fischer (RS „Ostschule“). Mädchen: Gold für Johanna Wach (Zabel-Gymnasium).

Vorschule, Jungen: Gold für Yannick Hüttner und Tristan Kern (punkt- und wertungsgleich) und Bronze für Joel Kloninger vor Lennon Thielsch, Alexander Sachs und Nino Bosold. Mädchen: Gold für Tessa Kurth (Gesamtsiegerin im gemeinsam mit den Jungen gespielten Vorschulturniers) vor Johanna Stoy (alle BIP Kreativhaus).

Alle Jungen und Mädchen auf den Plätzen eins bis sechs wurden mit Urkunden geehrt. In einer inoffiziellen Rangliste steht nicht unerwartet die Kreativitätsgrundschule an der Spitze mit 70 Platzierungspunkten vor der Grundschule „Otto Dix“ mit 42 PP und der Grundschule „Erich Kästner“ mit 23 PP. Die aktiv in den Geraer Vereinen spielenden Starter erkämpften insgesamt sieben Medaillen (ESV = 3 x Gold, VfL 2 x Gold und 2 x Silber).

Nächster schachsportlicher Höhepunkt im Nachwuchsbereich ist die 3. Mannschaftsmeisterschaft der Geraer Grundschulen, die wieder vom SV 1861 Liebschwitz ausgerichtet wird und am Donnerstag, dem 20. Juni 2013, auf dem Sportplatzgelände an der Zwickauer Straße stattfindet.

- ab -

16094 Aufrufe • Kategorie: Jugendschach, Schach-Notizen-
« Aufstiegsrunde zur Bezirksklasse in Gera » Zurück zur Übersicht « 19. Geraer Stadtjugendspiele / Schach»
Archiv

Geraer Stadtmeisterschaft

Termine 2016:

Änderungen vorbehalten!

  • 25.05.20165 (SSB) Stadtjugendspiele
  • 26.05.20165 (SSB) Grundschulmeisterschaft